St.Martin in der Westerwaldstraße

Liebe Eltern,

das Team der GGS Westerwaldstraße möchte sich herzlich bei Ihnen für die vielfältige Unterstützung und Hilfe am St. Martinsfest bedanken.

Es war nach zwei Jahren Corona endlich mal wieder ein Fest für die ganze Schule, Eltern und Kinder, Lehrer*innen, pädagogische und nicht pädagogischen Mitarbeiter*innen und alle anderen, der Schule verbunden Menschen.

Wir haben den Abend als sehr entspannt und gemütlich empfunden. Sicher, ein paar mehr Hot-dogs und mehr Kakao wären gut gewesen. Aber die Teilnahme war im Vergleich zu den vorhergehenden Jahren einfach überwältigend. Nächstes Jahr werden wir besser vorbereitet sein!

Es war schön, dass sich alle gemeinsam zum Abschluss auf dem Schulhof vor der Feuerschale versammeln konnten und den Abend am Feuer ausklingen lassen konnten.

Danke auch für die tatkräftige Hilfe beim Abbau.

Wir freuen uns schon auf das nächste St.-Martinsfest mit Ihnen!

Das Team der GGS Westerwaldstraße



Schnecken zu Besuch in der Känguru- und Tigerklasse

Unsere drei Schnecken Paul, Milo und Mila sind ruhige und schnelle Schnecken. Paul ist eine kleine Babyschnecke. Ihn haben wir im Garten gefunden. Milo wohnte auf unserem Schulhof. Paul und Milo klettern und balancieren gerne am Terrariumdeckel. Milo kriecht immer, wenn wir den Deckel öffnen. Paul kann auf Milo reiten.

Mila buddelt sich gerne in die Erde ein, um Winterschlaf zu halten. Wir füttern die Schnecken mit Gurken, Karotten und Äpfeln, denn sie lieben Obst und Gemüse. Wir befeuchten die Erde mit Wasser, weil sie Feuchtigkeit mögen. Wir haben unsere Schnecken lieb. Wir haben bereits über die Schnecken gelernt, dass sie ein Atemloch haben. Schnecken legen Eier in die Erde. Die Babyschnecken kommen mit ihrem Haus auf die Welt. In dem Schneckenhaus sind viele Organe zum Beispiel das Herz. Auf ihrer Zunge hat die Schnecke tausende kleine Zähne. Es gibt auch Nacktschnecken. Nacktschnecken schützen sich durch ihren eklig schmeckenden Schleim vor Feinden. Nacktschnecken wohnen in unseren Gärten.

Mankirat, Theo, Elena und Alessia