Bilingualer Unterricht (Bili)

Die GGS Westerwaldstraße hat einem deutsch-italienischen Zweig, d.h. in jedem Jahrgang gibt es neben den Regelklassen eine Klasse, in der vom ersten Schuljahr an auch Italienisch unterrichtet wird und in der der Sachunterricht zweisprachig erteilt wird (Team-Teaching). In diesen Klassen haben die Kinder pro Woche 5 Stunden mehr Unterricht als die Regelklassen, und zwar jeden Tag eine Stunde Italienisch.

La Scuola elementare Westerwaldst. è una scuola statale con un ramo bilingue italo-tedesco; questo significa che ogni anno esiste una classe nella quale dalla prima in poi si impartisce la lingua italiana e storia, geografia e scienze nelle due lingue in compresenza con l’insegnante tedesca. (Teamteaching).

Mit unserem Konzept möchten wir die Zweisprachigkeit in besonderen Maßen fördern, denn wir betrachten den Zweitspracherwerb als eine normale kindliche Lernerfahrung und wissen, dass dies nicht mit “Deutsch lernen“ in Widerspruch steht. Förderung von Zwei- und Mehrsprachigkeit und „Deutsch lernen“ sind komplementäre Zielsetzungen.

Attraverso il nostro concetto didattico vogliamo favorire il bilinguismo in maniera particolare perchè concepiamo l’apprendimento di due lingue come un processo naturale per i bambini e sappiamo che ciò non impedisce un buon apprendimento della lingua tedesca. L’apprendimento di due o più lingue e l’apprendimento della lingua tedesca sono mete complementari.

Der Besuch der Italienisch-Klassen steht neben Kindern mit italienischer Muttersprache bzw. zweisprachigen Kinder auch Kindern ohne italienischen Sprachhintergrund offen. Bei der Zusammensetzung dieser Klassen achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis von italienisch- und nicht-italienischsprachigen Kindern.

In queste classi i bambini hanno cinque ore in più alla settimana e cioè un’ora al giorno d’italiano. Il ramo bilingue può essere frequentato sia da bambini italiani che da bambini che non hanno nessuna conoscenza della lingua italiana. Nella formazione di queste classi facciamo attenzione ad avere un numero equilibrato di bambini che parlano italiano e bambini che non parlano italiano.