AGs

Externe Mitarbeiter, wie Sportstudenten, Musikstudenten, freischaffende Künstler, usw. und auch OGS-Mitarbeiter/innen bieten feste AG´s an, die die Kinder je nach Neigung im Quartal wechselnd auswählen. „AGs“ weiterlesen

Feste & Feiern

Jecke Pänz am Wieverfastelovend 2014 in der Westerwaldschull

Kindersitzung in der Aula

Die Fuchsklasse nach ihrem Auftritt

 

 

Weihnachtsbaumschmücken

Am Donnerstag, den 28.11.2013 nahm die Igelklasse (2a) am traditionellen Weihnachtsbaumschmücken des Bürgervereins Humboldt-Gremberg e.V. teil.  Alle Kinder der Schule hatten vielfältigen Baumschmuck gebastelt, den die Igelkinder dann am Weihnachtsbaum auf dem Kirchplatz vor der Katholischen Kirche St. Engelbert aufhängen durften. Um auch an die Spitzen des hohen Baumes gelangen zu können, war wieder die Feuerwehr mit einem Leiterwagen vor Ort. Zwei Jungen hatten Glück und durften, nachdem sie eine Kinder-Feuerwehruniform und Helme angezogen hatten, in den Leiterkorb.

Doch gerade als der Feuerwehrmann die Leiter hochfahren wollte, bekam die Feuerwehr einen echten Notruf und musste leider so schnell wie möglich zum Löscheinsatz abfahren. Zum Glück hatte die Klassenlehrerin Frau Hauck eine kleine Leiter mitgebracht, auf die dann alle Kinder einmal steigen durften. Nachdem der gesamte Baumschmuck aufgehängt worden war, bekamen die Kinder vom ebenfalls anwesenden Heiligen Nikolaus einen Adventskalender und Spekulatius geschenkt. Dafür noch einmal herzlichen Dank an den Bürgerverein! Es hat uns wieder viel Spaß gemacht und wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.

 

 

Martinszug 2013

Bei unserem diesjährigen Martinszug hatten wir leider Pech mit dem Wetter. Doch die Kinder und Erwachsenen, der Sankt Martin, sein Pferd und auch die beiden Musikkapellen trotzten dem Regen und gingen tapfer eine etwas verkürzte Wegstrecke. Auch die Feuerwehr zeigte wieder vollen Einsatz und schaffte es, auf der überschwemmten Wiese ein schönes Martinsfeuer zu entfachen. Leider kamen die toll gebastelten Laternen beim Martinszug nicht zur vollen Geltung, da sie aufgrund des Regens in Plastiktüten gehüllt waren. Zum Glück konnten die Laternen schon vorher bei unserer Laternenausstellung in den Klassenräumen bestaunt werden.

 

 

Das Kunstprojekt „Urwald“

Schüler und Schülerinnen gestalten ihre Nachbarschaft

Im Schuljahr 2015/16 bekamen einige Schüler*innen aus dem dritten und vierten Schuljahr der Grundschule Westerwaldstraße die Möglichkeit, selbst zur kreativen Gestaltung ihrer unmittelbaren Nachbarschaft beizutragen. Das Sozialmanagement der GAG Immobilien AG, vertreten durch Frau Schon rief in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Celeste Palacios und der Leitung des Offenen Ganztags der Grundschule Westerwaldstraße, Anne Engelbertz, das Kunstprojekt „Urwald“ ins Leben. Hierbei durften die Kinder selbst zu Künstlern werden und die Seitenwände einer der Schule nahe gelegenen Tiefgarage eines zur GAG Immobilien AG gehörenden Wohnhauses mithilfe von Celeste Palacios fantasievoll umgestalten.

Hierdurch wollten wir verschiedene Ziele erreichen: Natürlich sollte das triste Grau der Tiefgarage weichen und stattdessen in einem neuen, farbenfrohen Glanz erstrahlen. Außerdem wollten wir den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Nachbarschaft nachhaltig mitzugestalten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Spaß an der schönen Aktion zu haben.

Die Tiefgarage wurde anhand des Themas „Urwald“, beruhend auf zwei Kurzgeschichten des argentinischen Autors Horacio Quiroga, „Die Riesenschildkröte“ und „Die Strümpfe der Flamingos“, bemalt. Jeweils zehn Kinder aus der dritten und der vierten Stufe nahmen in zwei Gruppen an dem Projekt teil und wurden von zwei pädagogischen Fachkräften aus der OGS hierbei begleitet. Diese bearbeiten zu Beginn des Projekts auch die Kurzgeschichten mit den Schüler*innen: exotische Tiere wie Flamingos, schillernde Fische, Schlangen, Kaimane, Riesenschildkröten und bunte Vögel spielten die Hauptrollen in den Geschichten. Dementsprechend fiel auch die Skizze auf den Wänden der Tiefgarage aus: Das traurige Grau war bereits einer hellblauen Grundierung gewichen, auf der mit Kohlestift vorgezeichnete Tiere und Pflanzen des Urwalds auf ihre farbliche Gestaltung durch die Schüler*innen warteten.

Empfangen wurden wird von der herzlichen Celeste und ihren freundlichen Helferinnen und Helfern. Sie waren bestens vorbereitet, hatten eine große Auswahl an verschiedenen Farben, sowie eine Menge dicke und dünne Pinsel und vor allem gute Laune dabei und hatten sichtlich Freude an der Arbeit mit den Kindern. Diese waren jeweils für ein festes Tier verantwortlich und besprachen mit Celeste, welche Farben die richtigen für das Motiv seien und durften auch noch selbst mitbestimmen, ob über den einen oder anderen Busch noch ein kleiner Schmetterling gehörte. Die Kinder waren eifrig dabei und hatten Spaß am Malen sowie am Herumalbern mit ihren Mitschüler*innen. Über fünf Wochen hinweg nahm die Tiefgarage eine ganz neue Form an und erzählte durch ihre neue Gestaltung die Geschichte von bunten Papageien, rosa Schildkröten, grünen Krokodilen und Co. Während wir beim Malen waren, kamen immer mal wieder andere Schüler*innen auf ihrem Weg von der Schule nach Hause vorbei und bestaunten die bunten Wände.

An unserem letzten Tag war das Werk schließlich vollendet und wir waren voller Stolz und Zufriedenheit über unser Ergebnis. Jedes Kind wurde außerdem von einer jeweils selbst geschriebenen Grußkarte samt einem kleinen Kunstwerk von Celeste persönlich verabschiedet und wir beendeten das Projekt in unserem Abschiedskreis mit dem Spruch „1, 2, 3. Das Malen ist vorbei!“

Wir möchten uns herzlich bei der GAG Immobilien AG für die Zusammenarbeit bedanken und würden uns freuen, auch in Zukunft solche Projekte gemeinsam durchzuführen. Außerdem danken wir Celeste Palacios (www.celestepalacios.com) und ihren fleißigen Helferinnen und Helfern für das tolle Projekt und die erfolgreiche Umsetzung!

OGS-Personal

Das OGS-Team wird von Frau Anne Engelbertz (OGS-Leitung) begleitet und geleitet. Zurzeit sind in der GGS Westerwaldstraße 34 Mitarbeiter/innen beschäftigt. 17 Pädagogische Fachkräfte (darunter 4 Stufenleitungen) und päd. Ergänzungskräfte begleiten die Kinder durch den Tag. Sie werden von Küchenfeen und Freiwilligen aus dem Programm des „freiwilligen sozialen Jahres“ und dem „Bundesfreiwilligendienst“ unterstützt.

OGS-Zeiten

Die OGS-Zeit beginnt mit der Lernzeit. In der Lernzeit arbeiten die Kinder an ihren individuellen Wochenplänen. Die Lernzeit wird zusammen mit den Klassenlehrern/innen und den OGS Mitarbeitern/innen begleitet. Durch die enge Zusammenarbeit können die Kinder individuell gefördert und unterstützt werde. Die OGS-Zeit endet mit der Abholung der Kinder entweder um 15:00 Uhr oder um 16:00 Uhr. Bei Bedarf wird auch eine Spätbetreuung bis 17:00 Uhr angeboten. In den Ferien findet eine Betreuung von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.