Radfahrtraining

Am 28. und 29.05.2019 fand unter Leitung von Hauptkommissar Herrn Soll ein Radfahrtraining für die 4. Klassen statt. Die GGS Westerwaldstrasse möchte damit die Kinder auf den Straßenverkehr vorbereiten. Viele Kinder fahren in die weiterführenden Schulen mit dem Fahrrad, welches sie mit vollendetem 10. Lebensjahr nicht mehr auf dem Bürgersteig fahren dürfen.

Bienen auf Rädern

Projektwoche

Mit großer Begeisterung und nach wochenlanger Vorfreude engagierten sich die Kinder der GGS Westerwaldstrasse an der diesjährigen Projektwoche vom 20.05. bis zum 24.05.2019, die unter dem Motto „Umwelt“ stand. In zahlreichen Projektgruppen, wie „Upcycling“,“Wie werde ich Umweltschützer?“, „Plastik, nein danke!“, „Bau eines Insektenhotels“, „Kunst aus Müll“, und, und, und, konnten die Kinder ihr Wissen erweitern und ihre Fähigkeiten verbessern. Das Thema Umwelt und Umweltschutz fand einen würdigen Abschluss in der finalen AUsstellung am Freitagnachmittag, in der die Eltern die Werke ihrer Kinder bestaunen konnten.

Ein Ausflug mit Autorenlesung nach Nippes

 

 

 

 

Am Dienstag, dem 14. Mai 2019, machten die Kinder aus der Fuchsklasse einen Ausflug nach Nippes. Dort, in einer Buchhandlung, waren sie Gäste einer Autorenlesung von Anja Fröhlich.
Die Jugendbundbuchautorin las aus ihrem neuen Buch „Wir Kinder vom Kornblumenhof“, in dem Mai und ihre Geschwister, Cousins und Cousinen eine Bande Ferkel aufziehen dürfen.
Es war spannend, eine Buchhandlung zu besuchen und sich dort in Ruhe umschauen zu dürfen. Das Buch wird natürlich jetzt in der Klasse zu Ende gelesen.

Besuch beim Müllmonster

Die Bienenklasse 4D besuchte das Müllmonster von Greenpeace am Rhein, um sich an den dort aufgebauten Ständen über die Plastikmüllgefahr in den Weltmeeren zu informieren. Obendrein wurden die Kinder auch über das vor Ort liegende Forschungsschiff geführt und konnten nach einem Informationsfilm Fragen stellen. Ein lehrreicher und spannender Ausflug!

Besuch aus Russland

Am Dienstag, dem 19. Februar 2019, bekamen wir Besuch aus Russland. Acht russische Kolleginnen und Kollegen, die die Didakta besuchen wollten, machten einen Abstecher an unsere Schule, um den Unterricht an einer Grundschule in Deutschland kennen zu lernen.
Sie stammten aus verschiedenen Städten, wie z.B. Moskau, St. Petersburg oder Nischni Nowgorod. Mit großem Interesse und Begeisterung verfolgten sie den Unterricht bei den Pferden (1b) und den Hunden (3b). Hier konnten sie den zweisprachigen Sachunterricht und den Sprachunterricht im ersten Schuljahr kennen lernen.
Beim gemeinsamen Mittagessen beantworteten wir viele Fragen zum deutschen Schulsystem und zu unserem pädagogischen Konzept und kamen in einen spannenden Austausch. Interessant für die Kolleginnen und Kollegen waren, neben vielem anderen, auch die vielfältigen demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern und deren Eltern im deutschen Schulsystem und die Tatsachen, dass unsere Kinder sich im Unterricht bewegen dürfen und sogar extra Bewegungspausen eingelegt werden.
Schade, dass die Zeit so kurz bemessen war, so dass viele Punkte nur sehr kurz angerissen werden konnten. Wir hoffen alle, den Austausch weiterführen zu können.

Auftritte der TanzAG

Die Tanz AGs der Stufe 3 und 4 sind wieder bei der Schulsitzung (Kölner Karnevalssitzung) aufgetreten. Sie haben zu einem kölschen Karnevalslied und einem karibischen Karnevalslied getanzt.